Go to Top

Ausbildungsmesse 2019

Neuordnung der Ausbildungsberufe im E-Handwerk


DELO Halle STAND A8





Neuordnung der Ausbildungsberufe im E-Handwerk

Ganz gleich, ob es um die Energiewende, das Thema Elektromobilität oder die intelligente Vernetzung von Gebäuden geht, um diese nicht nur energieeffizienter, sondern – mit Blick auf die demografische Entwicklung – auch altersgerechter zu machen. Diese Herausforderungen sind nur mit qualifizierten Dienstleistern aus dem
E-Handwerk zu bewältigen. Aufgrund der dynamischen Entwicklung dieser Bereiche sowie die zunehmende Digitalisierung sieht sich der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) frühzeitig veranlasst, die bisher bestehenden Ausbildungsberufe unter die Lupe zu nehmen und zu prüfen, inwieweit die Ausbildungsberufe im E-Handwerk neu strukturiert werden müssen um auch in Zukunft mit qualifizierten Nachwuchskräften gerüstet zu sein.

Mit der Neuordnung der Ausbildungsberufe, welche ab 2021 in Kraft tritt, reagiert der Verband auf die Entwicklungen in der Technik und am Markt. Der Elektroniker differenziert sich künftig nur noch in die zwei Fachrichtungen „Energie- und Gebäudetechnik“ sowie „Automatisierungs- und Systemtechnik“. Bewährte Strukturen werden beibehalten, Themen aus Bereichen Digitalisierung und Energiewende fließen jedoch in die Lerninhalte ein.
Die ZVEH schafft mit dem „Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration“ einen neuen Ausbildungsberuf, der den hohen Anforderungen, die sich aus der Digitalisierung ergeben gerecht werden soll. Grund für die neue Ausbildung ist die zunehmende Bedeutung von Smart Building, Smart Home, Energiemanagement und Elektromobilität. Der Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration soll ein wichtiges Bindeglied zu Planern im Bereich smarte Gebäudetechnologien darstellen und auf Baustellen als qualifizierter gewerkeübergreifender Ansprechpartner fungieren.
Wenn sie sich für einen Ausbildungsberuf im E-Handwerk interessieren oder noch Fragen haben können sie uns gerne vom 26.09. – 27.09.2019 auf der Ausbildungsmesse Landsberg an unserem Stand besuchen. Hier werden sie unsere kompetenten Mitarbeiter gerne beraten und in das E-Handwerk einführen.

Ganz gleich, ob es um die Energiewende, das Thema Elektromobilität oder die intelligente Vernetzung von Gebäuden geht, um diese nicht nur energieeffizienter, sondern – mit Blick auf die demografische Entwicklung – auch altersgerechter zu machen. Diese Herausforderungen sind nur mit qualifizierten Dienstleistern aus dem
E-Handwerk zu bewältigen. Aufgrund der dynamischen Entwicklung dieser Bereiche sowie die zunehmende Digitalisierung sieht sich der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) frühzeitig veranlasst, die bisher bestehenden Ausbildungsberufe unter die Lupe zu nehmen und zu prüfen, inwieweit die Ausbildungsberufe im E-Handwerk neu strukturiert werden müssen um auch in Zukunft mit qualifizierten Nachwuchskräften gerüstet zu sein.

Mit der Neuordnung der Ausbildungsberufe, welche ab 2021 in Kraft tritt, reagiert der Verband auf die Entwicklungen in der Technik und am Markt. Der Elektroniker differenziert sich künftig nur noch in die zwei Fachrichtungen „Energie- und Gebäudetechnik“ sowie „Automatisierungs- und Systemtechnik“. Bewährte Strukturen werden beibehalten, Themen aus Bereichen Digitalisierung und Energiewende fließen jedoch in die Lerninhalte ein.

Die ZVEH schafft mit dem „Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration“ einen neuen Ausbildungsberuf, der den hohen Anforderungen, die sich aus der Digitalisierung ergeben gerecht werden soll. Grund für die neue Ausbildung ist die zunehmende Bedeutung von Smart Building, Smart Home, Energiemanagement und Elektromobilität. Der Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration soll ein wichtiges Bindeglied zu Planern im Bereich smarte Gebäudetechnologien darstellen und auf Baustellen als qualifizierter gewerkeübergreifender Ansprechpartner fungieren.

Wenn sie sich für einen Ausbildungsberuf im E-Handwerk interessieren oder noch Fragen haben können sie uns gerne vom 26.09. – 27.09.2019 auf der Ausbildungsmesse Landsberg an unserem Stand besuchen. Hier werden sie unsere kompetenten Mitarbeiter gerne beraten und in das E-Handwerk einführen.